Das Direct Reflex (DR) Verfahren wird auch als reflektorlose elektrooptische Streckenmessung bezeichnet und verzichtet im Gegensatz zur herkömmlichen Vermessung mit Prismen auf die vorherige Aufstellung von Reflektoren an den Messpunkten. Dadurch können mit diesem innovativen Messverfahren auch unzugängliche Punkte (Steilhänge, Dämme, Felsen, Gruben und belebte Verkehrsbereiche) problemlos vermessen werden.

Beim DR-Verfahren markieren unsere Vermesser drei Aufstellungspunkte neben der Straße / den Gleisen. Von hier aus legen sie mittels der Trimble Survey Controller Software ein beliebig engmaschiges Raster auf den zu messenden Bereich mit einer Reichweite von bis zu 80 m in jede Richtung. Durch die markierten Aufstellungspunkte ist dieses Raster jederzeit reproduzierbar, so dass bei späteren Kontrollmessungen exakt die gleichen Punkte gemessen werden. Mit einer Abweichung von maximal 4 mm besitzt dieses Verfahren eine sehr hohe Genauigkeit.

Folgender Ausschnitt aus dem Handbuch der Trimble Survey Control verdeutlicht das Anlegen eines Messrasters, um von einem Punkt aus eine ganze Fläche vermessen zu können:

Ein genaueres Bild von den Möglichkeiten unserer DR-Kontrollmessungen erhalten Sie durch folgende Darstellungen von Messungen einer Landstraße, einer Autobahn und einer DB-Strecke:

{jd_file onlinelayout==Simple Files List}{jd_file file==401} {jd_file file==402} {jd_file file==400}