Gem. §2 der DGUV Vorschrift 1 (ehemals BGV A1) gehört es zu den Grundpflichten eines Unternehmers, alle „erforderlichen Maßnahmen […] für eine wirksame Erste Hilfe zu treffen“.

Die DGUV Vorschrift 1 regelt dabei die Anzahl und Qualifikation betrieblicher Ersthelfer sowie die eventuelle Notwendigkeit zur Bereitstellung eines Sanitätsraumes.

Ab einer Betriebsgröße von 2 bis 20 anwesenden Versicherten ist wenigstens ein betrieblicher Ersthelfer zu stellen. Bei mehr als 20 anwesenden Versicherten sind in Handels- und Verwaltungsbetrieben 5%, in sonstigen Betrieben 10% der Versicherten als Ersthelfer zu schulen:

Anzahl betrieblicher Ersthelfer gem. DGUV Vorschrift 1 (§26)
anwesende Versicherte 2-20 mehr als 20 Anzahl nicht relevant
Art des Betriebes   Handels- & Verwaltungsbetriebe sonstige Betriebe KiTas Hoch-
schulen
erforderliche Anzahl betrieblicher Ersthelfer 1 5% 10% 1 je Kindergruppe 10 %

 

Betriebliche Ersthelfer müssen von einer von der Berufsgenossenschaft für die Ausbildung zur Ersten Hilfe ermächtigten Stelle geschult werden und bedürfen alle zwei Jahre einer Fortbildung.

Je nach Betriebsgröße ist außerdem die Bereitstellung eines Sanitätsraumes von der BG vorgeschrieben. Gerne stehen wir Ihnen auch hier beratend zur Seite.